Login / Register
 
Besucher
Heute: 78
Gestern: 172
Gesamt: 161.428

622 Benutzer registriert, davon online: 1 Benutzer & 49 Gäste

Keine User im Chat online.




Zum Chat


DBFM » Die Fantastischen Vier: 2018/2019 auf Tour
DBFM

Die Fantastischen Vier: 2018/2019 auf Tour
24.10.2017 - 10:33 von Chepper


Die Fantastischen Vier beehren uns im warsten Sinne des Wortes 2018/2019 wieder. Denn dort kommen die Jungs auf „Captain Fantastic Tour“.

Zwei Konzerte wird die Band Ende nächsten Jahres geben und dann im Januar 2019 richtig loslegen. Karten dafür können bereits ab heute (24.10.2017) ab 11 Uhr exklusiv unter „eventim.de“ erworben werden. Der allgemeine Vorverkauf startet dann am Freitag (27.10.) ebenfalls ab 11 Uhr. Man rechnet allerdingst, das die Tickets bis zum offiziellen Ticketstart am Freitag schon bis zur Hälfte Ausverkauft sind, wer also Tickets haben möchte, sollte sich beeilen:

Wo die Jungs zusehen sind haben wir für euch Zusammengestellt:

19.12.2018 | Würzburg - S. Oliver Arena
21.12.2018 | Neu-Ulm - Ratiopharm Arena
05.01.2019 | Freiburg - SICK-Arena
06.01.2019 | CH-Zürich - Hallenstadion
07.01.2019 | Nürnberg - Arena Nürnberger Versicherung
09.01.2019 | A-Wien - Stadthalle
10.01.2019 | Passau - Dreiländerhalle
11.01.2019 | Leipzig - Arena
13.01.2019 | Berlin - Max-Schmeling-Halle
14.01.2019 | Hamburg - Barclaycard Arena
15.01.2019 | Köln - Lanxess Arena
17.01.2019 | Frankfurt - Festhalle
18.01.2019 | L-Luxemburg - Rockhal
20.01.2019 | München - Olympiahalle
22.01.2019 | Hannover - TUI Arena
23.01.2019 | Bremen - ÖVB Arena
24.01.2019 | Oberhausen - König-Pilsener-Arena
Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
DBFM » Linkin Park: Live-Stream des Gedenk-Konzertes am 27.10.2017
DBFM

Linkin Park: Live-Stream des Gedenk-Konzertes am 27.10.2017
24.10.2017 - 10:13 von Chepper


Nach dem Tod vom Linkin Park Sänger Chester Bennington wollte man für die Fans ein Special Konzert geben was auch über das Internet Live zusehen sein soll. Alle Fans von „Linkin Park“ bekommen die Möglichkeit, das Tribut-Konzert live mitzuerleben. Die Show findet am Freitag den 27.10.2017 statt und wird als Livestream bei Youtube zusehen sein.

Dies ist übrigens das erste Mal sein, dass die restlichen Bandmitglieder seit dem Selbstmord von Bennington zusammenkommen und performen werden. Zudem werden auch Auftritte von „Korn“-Frontmann Jonathan Davis, „Avenged Sevenfold“-Mitglieder M. Shadows und Synyster Gates erwartet sowie von „System of a Down“ und „Yellowcard“-Sänger William Ryan Key.

Zudem haben sich vor kurzem der Rest der Band wieder zusammengefunden und erstmals seit dem Tod ihres Frontmannes wieder Musik im Studio gemacht. Also von Linkin Park werden wir demnächst auch wieder neue Songs hören, aber wie ? das ist bislang unklar.


Quelle: mix1.de
Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
DBFM » Helden von Morgen Festival bestädigt erste Bands!
DBFM

Helden von Morgen Festival bestädigt erste Bands!
21.10.2017 - 17:32 von Aealyn


28.+29. September 2018
Resonanzwerk Oberhausen
18 Bands + DJ

Das HvM Festival bestätigt die ersten Bands für 2018. Mit dabei sind:

Delirium , Himmelstürmer , Unbelehrt , Limit ,Sterilium , Nullpunkt und Rückschlag .

…weitere Bands folgen!

Facebook


Quelle: https://clio69-musicworld.de/
Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
DBFM » CDU-Mitarbeiter halten WLAN-Router für Rauchmelder
DBFM

CDU-Mitarbeiter halten WLAN-Router für Rauchmelder
16.10.2017 - 22:03 von Chepper


Eine Peinliche Aktion von der CDU-Fraktion aus Nordrhein-Westfalen

„Rauf auf die Leiter und Rauchmelder testen“, forderte die nordrhein-westfälische CDU-Fraktion ihre Follower am Freitag, den 13. Oktober, über Twitter auf. Während aber der eine und andere abergläubiger Bürger Leitern an diesen Tag lieber fernbleibt, zeigte die CDU in luftiger Höhe ein Gerät, was bei Rauch und Feuer Alarm schlagen soll.

Ziemlich blöd nur, wenn das Team ein Foto veröffentlicht, das einen WLAN-Router statt eines Rauchmelders zeigt. Die Reaktionen darauf haben nicht lange auf sich gewartet. Prompt kamen der Union die Kollegen der Grünen zu Hilfe - gefolgt von der Bitte, nicht das Internet kaputt zu machen.

Andere Twitter-Nutzer reagierten bissiger. „Wer wundert sich eigentlich noch, dass Deutschland ein digitales Entwicklungsland ist?“, fragte der eine. Während ein anderer schrieb: „Die Neuland-Partei der CDU sieht vor lauter WLAN den Rauch nicht.“

Wenig später verkaufte die CDU ihren Foto-Fehler als absichtlichen Test, um die Aufmerksamkeit ihrer Follower zu prüfen. Doch wirklich überzeugen konnte sie die Twitter-Nutzer damit nicht. Der eine und andere CDU Mitarbeiter wäre sicherlich an diesen Tag im Bett geblieben.


Quelle: welt.de
Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
DBFM » Prozess um tödliche Gewaltorgie im Sechser-Zimmer
DBFM

Prozess um tödliche Gewaltorgie im Sechser-Zimmer
12.09.2017 - 20:17 von Chepper


Nach dem Mord des Sqeezer Sängers Jim Reeves im Februar 2016 in einen Hostel in Berlin beginnt nun nun der Prozess gegen seine Zimmergenossen, diese hatten ihn wohl zu Tode gequält. Jim Reeves der u.a auch als Model und Musikproduzent tätig wahr hatte mit der Eurodance Gruppe Sqeezer in den 90er Jahre Mega Erfolge mit den Hits ,,Blue Jeans und ,,Tamagotchi''. Die Gruppe selbst bestand 1995 bis zu seinen Tod 2016. Mitte der 2000er hatte die Gruppe eine Pause eingelegt.

Angeklagt sind ein 23 sowie ein 30jähriger Mann die den 47 jährigen Sänger und Musikproduzent grausam umgebracht haben sollen. Der Grund sei Hass auf Schwule. Für die Verhandlung sind 10 Prozesstage gepland, den beiden Angeklagten droht eine Lebesnlange Freiheitsstrafe.

Reeves wurde den Ermittlungen und dem Obduktionsergebnis zufolge in der Nacht zuvor gefoltert – unter anderem wurde er mit einem länglichen Gegenstand vergewaltigt. Der Musiker starb qualvoll an seinen inneren Verletzungen. So massive Grausamkeit erlebe man selten, hieß es aus der Justiz zu dem Fall. Die Staatsanwaltschaft geht davon aus, dass die mutmaßlichen Täter aus schwulenfeindlichen Motiven gehandelt haben. Die Angeklagten behaupteten demnach, sie hätten sich durch eine angebliche Anmache gestört gefühlt.

An dem Prozess nehmen auch zwei Schwestern des Musikers als Nebenklägerinnen teil, eine von ihnen ist Shary Reeves, sie wurde als TV-Moderatorin von „Wissen macht Ah bekannt.
Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
DBFM » Kinotipp: „Leanders letzte Reise“
DBFM

Kinotipp: „Leanders letzte Reise“
11.09.2017 - 14:39 von Chepper


Wie gut kennen wir eigentlich unsere Großeltern? Welche Ziele und Sehnsüchte hatte eine Generation, deren Jugend vom zweiten Weltkrieg geprägt wurde?

Im neuen Kinofilm LEANDERS LETZTE REISE der ab den 21. September in die deutschen Kinos kommt, stellt sich der 92-jährige Eduard, Leander den Dämonen seiner eigenen Vergangenheit. Nur zögerlich öffnet sich der verbitterte Alte seiner ebenso störrischen Enkelin, die ihn unfreiwillig auf diesem Trip begleitet:

Alles beginnt mit dem Tod von Eduards Frau. Heimlich packt der eigensinnige Rentner seine Koffer und haut ab. Gerade noch rechtzeitig trifft seine Enkelin Adele am Bahnhof ein, um ihn im Auftrag ihrer Mutter aus einem Zug Richtung Kiew herauszuholen.

Während sie noch streiten, fährt der Zug los. Und da Adele den alten Mann nicht allein in die von Kriegswirren geplagte Ukraine fahren lassen will, muss sie die Reise wider Willen gemeinsam mit ihrem Opa antreten.

So erfährt Adele endlich auch den wahren Grund der Reise: Eduard will seine verlorene Liebe wiederfinden, die er als junger Wehrmachtsoffizier in der Ostukraine zurücklassen musste. Auf der Suche nach Svetlana stoßen sie auf alte KGB-Akten, die weitere brisante Details aus Eduards gut gehüteter Vergangenheit aufdecken:

LEANDERS LETZTE REISE ist ein berührendes Roadmovie, in dem sich Jürgen Prochnow und Petra Schmidt-Schaller einen pointierten Schlagabtausch liefern. Dabei wird Eduards persönliches Schicksal geschickt mit deutscher Geschichte und aktueller osteuropäischer Politik verknüpft. Der Film schafft es so auf unterhaltsame Weise, eine Brücke zwischen deutscher Vergangenheit und dem aktuellen Ukrainekonflikt zu bauen und den Dialog zwischen Alt und Jung neu zu beleben.

Ob Eduard am Ende seine Svetlana doch noch findet, das erfährt ihr im Film LEANDERS LETZTE REISE, ab den 21 September 2017 im Kino.

Quelle: radionews.de




Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
Seiten (73): (1) 2 3 weiter > Newsarchiv


.: RPGLand :.


Diese Website wurde mit PHPKIT WCMS erstellt
PHPKIT ist eine eingetragene Marke der mxbyte GbR © 2002-2012